Auch in schweren Zeiten die Mitmenschen nicht vergessen!

MGV 1845 unterstützt das Malteser Hospizzentrum Darmstadt/Südhessen“

Die Corona Pandemie mit all ihren Begleiterscheinungen verursacht in allen gesellschaftlichen Bereichen Entbehrung und Verzicht. Da macht das Vereinswesen keine Ausnahme. Auch beim MGV 1845 Münster e.V., der in diesem Jahr seinen 175. Geburtstag feiern wollte, ist die Situation nicht nur mit Verzicht auf Chorproben, Konzerte und weitere Jubiläumsveranstaltungen verbunden. Auch in finanzieller Hinsicht stellt die aktuelle Lage – wie für viele andere Vereine auch – eine besondere Herausforderung dar.

MGV-Vorsitzender Lothar Pistauer und Bettina Mathes bei der Scheckübergabe an den Kinderhospizdienst Darmstadt/Südhessen.

Dennoch haben es sich die Verantwortlichen des MGV nicht nehmen lassen, in diesem Jahr eine Einrichtung zu unterstützen, die sich zur Aufgabe gemacht hat Menschen in den schwersten Stunden des Lebens zur Seite zu stehen. Vor einigen Tagen konnte der MGV-Vorsitzende, Lothar Pistauer, einen Scheck von 1.000 EURO an Frau Mathes vom „Ambulanten Kinderhospiz und Familienbegleitdienst Südhessen“ überreichen. „Wir beraten, unterstützen und begleiten Familien, in denen schwerstkranke oder sterbende Kinder oder Jugendliche leben“, erläutert Bettina Mathes die Aufgaben der Einrichtung. Man freue sich sehr, dass auf diesem Wege die vorwiegend ehrenamtliche Arbeit so tatkräftig unterstützt werde. Die Spende ermögliche es, auch weiterhin schwerstkranke und sterbende Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien und Angehörige am Lebensende zu begleiten und sie zu unterstützen.

Die Spende wurde ermöglicht, weil der Verein in diesem Jahr auf Geschenke für die Jubilare verzichtet hat. „Eigentlich haben uns ja unsere Jubilare selbst inspiriert künftig auf Jubiläumsgeschenke zu verzichten. Wir wollten den ersparten Betrag aber nicht für uns vereinnahmen, sondern viel lieber dort anbringen wo eine finanzielle Unterstützung hilfreich ist. Durch Vorstandsbeschluss haben wir entschieden ab unserem Jubiläumsjahr statt Geschenken, gemeinnützige Einrichtungen zu unterstützen die auf Spenden angewiesen sind. Diese Entscheidung ist bei den Jubilaren aber auch allen Mitgliedern auf äußerst positive Resonanz gestoßen“ erklärt der MGV-Vorsitzende.

Geplant war die Scheckübergabe schon für die feierliche Jubiläumseröffnung zum 175-jährigen Bestehen im Mai. Aus bekannten Gründen mussten diese und alle anderen Jubiläumsveranstaltungen leider abgesagt werden. Weil auch der geplante Ehrungsabend im Dezember nicht stattfinden kann, wurde die Spende jetzt an das Kinderhospiz übergeben.

„Kultur und Sportbereiche durchleben zurzeit eine sehr schwierige Situation. Das hat uns als MGV aber nicht abgehalten, Institutionen zu unterstützen die in der heutigen Zeit, ob mit oder ohne Pandemie, unverzichtbar sind. Auch für 2021 hat sich der MGV vorgenommen eine ähnliche Einrichtung zu unterstützen“, so Pistauer abschließend.

Nähere Infos zum Kinderhospizdienst unter: https://www.malteser-darmstadt.de/ueber-uns/kinderhospizdienst.html