Eine Wohltat fürs Ohr und Gemüt

Eine Wohltat fürs Ohr und Gemüt – erste Indoor-Proben der MGV-Chöre nach dem Lockdown

Am vergangenen Dienstag trafen sich die Chöre des MGV 1845 Münster erstmals im großen Saal der Kulturhalle Münster zu ersten Proben in einem geschlossen Raum seit dem Corona-Lockdown. „Es war eine Wohltat fürs Ohr und Gemüt“, war nur eine der positiven Rückmeldungen der beteiligten Sängerinnen und Sänger.

Unter Einhaltung der Abstandsregeln proben die Sänger vom MGV-Männerchor erstmals im großen Saal der Kulturhalle Münster.

Bekanntermaßen hatten die MGV-Chöre die Sommerferien über und auch danach, ihre regelmäßigen Chorproben auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins Münster abgehalten. Witterungsbedingt musste jetzt eine andere Lösung gefunden werden. Der große Saal der Kulturhalle Münster bietet beste Voraussetzungen, weil dort die für das Singen in geschlossenen Räumen entwickelten Bedingungen vollständig erfüllt werden können. Hygienekonzepte und AHA-Regeln wurden entsprechend angepasst bzw. um Maßnahmen für das wichtige „Lüften“ ergänzt, um den erforderlichen Luftaustausch im Saal zu gewährleisten.

Unter Einhaltung dieser Regelungen konnten die Sängerinnen und Sänger von FUTURE VOX und dem MGV-Männerchor endlich wieder den besonderen Raumklang des Chorgesangs genießen, der bei den Outdoor-Proben so sehr vermisst wurde. „Dennoch war es wichtig, dass wir unseren Sängerinnen und Sängern auch in den zurückliegenden Monaten, die Möglichkeit zur Begegnung und zum gemeinsamen Musizieren bieten konnten“, betont Lothar Pistauer für den MGV-Vorstand. „In diesem Sinne, möchte sich der MGV 1845 Münster bei den Verantwortlichen des ASV Münster für die freundliche Aufnahme und die Zurverfügungstellung des dortigen Vereinsgeländes ganz herzlich bedanken. Die vom ASV gezeigte Solidarität ist ein weiterer Beleg dafür, dass wir nur durch Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung durch diese schwierige Zeit kommen“, betont Pistauer.

In den kommenden Wochen finden die Proben für die MGV-Chöre zu den üblichen Zeiten weiterhin im großen Saal der Kulturhalle statt. Alle Sängerinnen und Sänger sind dazu herzlich eingeladen und werden gebeten, sich nach wie vor an die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, damit der Chorbetrieb auch weiterhin unter sicheren Rahmenbedingungen aufrechterhalten werden kann. Denn nach wie vor gilt: Die Gesundheit eines jeden Einzelnen hat oberste Priorität!