POP!

FUTURE VOX begeistert mit POP!

Zum ersten Mal in seiner noch jungen Geschichte stellte der Popchor FUTURE VOX des MGV 1845 Münster eigenständig ein abendfüllendes Programm auf die Beine. Mit Bravour meisterten die Sängerinnen und Sänger zusammen mit ihrem musikalischen Leiter, Dirk Schneider, diese neue Herausforderung.

Sie hatten viel Spaß bei den „POP“-Konzerten

Für zwei Konzertabende hatte man den kleinen Saal der Gersprenzhalle zum „Wohnzimmer“ umfunktioniert, um die Besucher hautnah an sich heranzulassen. Und tatsächlich schafften es die Akteure mit Leichtigkeit, ihre Begeisterung und ihren Spaß beim gemeinschaftlichen Singen auf das Publikum zu übertragen.

Unsere Percussion-Formation mit Gabriele Baakes, Michael Groh, Christine Groh und Ira Balgheim (v.l.n.r.)

 

„Focus on Four“ mit Jeanette Kohlstrung, Dunja Wiesner, Ira Balgheim und Tina Palmy.

Ein abwechslungsreiches Programm, das auch die Besucher mit einbezog, gestaltete in erster Linie FUTURE VOX mit a cappella vorgetragenen Popsongs aus den aktuellen Charts, aber auch Klassiker der Popmusik waren zu hören. Aber damit nicht genug. Zwei Ensembles aus den Reihen des Chors – eine Percussion-Formation mit Christine Groh, Gabriele Baakes, Ira Balgheim und Michael Groh sowie ein Gesangsquartett namens „Focus on Four“ mit Jeanette Kohlstrung, Tina Palmy, Dunja Wiesner und Ira Balgheim – ernteten an beiden Konzerttagen tosenden Applaus für ihre Darbietungen. Gleiches gilt für Selina und Jannik Pistauer, die mit Saxofon bzw. Klarinette und Gitarre einen instrumentalen Gegenpol zum Gesang setzten.

Ein begeistertes Publikum dankte den Akteuren mit tosendem Applaus und Standing Ovation und entließ die Sängerinnen und Sänger erst nach Zugaben aus ihrem „Wohnzimmer“.

Da verneigt sich selbst das Publikum!