Pressemitteilung für die 28. KW 2020

MGV beschließt die Wiederaufnahme des Gesangstundenbetriebs  

Am vergangenen Dienstag fand in der Kulturhalle Münster die „Ordentliche Mitgliederversammlung“ des MGV 1845 Münster e.V. statt. Die Durchführung der von der Satzung vorgeschriebenen Versammlung war möglich geworden, weil man dazu den großen Saal der Kulturhalle nutzen und somit die Corona bedingten Auflagen leicht einhalten konnte. Sehr diszipliniert befolgten die anwesenden MGV-Mitglieder die Vorgaben zum Hygieneschutz und der Abstandsregeln. Auch unter ungewöhnlichen Rahmenbedingungen verlief die „Jahreshauptversammlung“ überaus harmonisch. Neben den Geschäftsberichten zur Mitgliederbewegung, zur Finanzlage und dem Gesangstundenbesuch der MGV-Chöre stand das Thema „Zukunft des Chorgesangs beim MGV“ im Mittelpunkt des Abends.

Vorstand und musikalische Leitung hatten sich schon im Vorfeld intensive Gedanken zu den Voraussetzungen für die Wiederaufnahme des Gesangstundenbetriebs gemacht. Chorleiter Dirk Schneider stellte das erarbeitet Konzept für FUTUTRE VOX und den Männerchor vor, welches für die nächsten Wochen Chorproben in „Kleingruppen“ ausschließlich im Freien vorsieht. Freundlicherweise stellt der Angelsportverein Münster dem MGV dazu sein Vereinsgelände zur Verfügung. Dieses bietet ausreichend Platz, um die für das gemeinschaftliche Singen erforderlichen Mindestabstände während der Chorproben einhalten zu können.

Dirk Schneider erläutert das Konzept zur schrittweisen Wiederaufnahme des Gesangstundenbetriebs der MGV-Chöre.

Da der Männerchor seit dem Lockdown im März auf jegliche Chorprobe verzichten musste, ist für die Männersänger, anstatt der üblichen Sommerpause, sogar ein „Ferienprogramm“ vorgesehen. Auch der Regenbogenchor unter der Leitung von Resi Uglik beginnt in der nächsten Woche mit den „Maxis“ mit den Proben im Freizeitzentrum Altheim und setzt diese auch in den Schulferien fort. Näheres zum Ablauf und zur Zusammensetzung der Chorgruppen wird den Sängern*innen per Chorinfo bzw. Rundmail mitgeteilt.

Mehrfach betonten Dirk Schneider und die MGV-Vorsitzenden die Freiwilligkeit zur Teilnahme, weil nach wie vor die Gesundheit der Sänger*innen, der Betreuerinnen und Chorleiter*in absolute Priorität besitze. Deshalb habe man absolutes Verständnis dafür, wenn Sänger*innen – zum Beispiel, weil sie einer Risikogruppe angehören – nach wie vor Menschenansammlungen vermeiden und nicht an den Chorproben teilnehmen möchten. Auch wenn die Wiederaufnahme des Gesangstundenbetriebs mit erheblichem organisatorischem Aufwand verbunden sei, möchten die MGV-Verantwortlichen ihren Sängerinnen und Sänger ermöglichen, möglichst bald wieder dem geliebten Hobby Chorgesang nachgehen zu können. Die MGV-Sängerinnen und Sänger werden deshalb gebeten regemäßig ihr E-Mail-Postfach zu checken. Aktuelles zu den Chorproben gibt es jeweils auch auf der MGV-Homepage.

Wichtige Hinweise für die Anwesenden bei der MGV-Mitgliederversammlung 2020.